Terminkalender
August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Nächste Termine

Neues vom Haustiergarten:

Die Thüringer Waldziegen sind da!

Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Haustiergarten.
Seit kurzem können wir unseren Besuchern eine weitere bedrohte Nutztierrasse präsentieren und entwickeln uns mehr und mehr zu einer Arche für seltene Nutztiere.
Diese Rasse ist Ende des 19. Jahrhundert aus Thüringer Landrassen und der Toggenburger Edelziege entstanden. Schnell erfreute sich diese Rasse einer großen Beliebtheit und wurde als ,, Arme Leute Kuh ” gehalten. Seit 1935 wurde sie dann planmäßig gezüchtet. Im Laufe der Zeit wurde sie dann von Hochleistungsrassen soweit verdrängt, dass ihr Bestand auf unter 100 Tiere gesunken ist .
Momentan hat sich die Bedrohungslage etwas entspannt, da sie als robuste Zweinutzungsrasse, mittlerweile gerne von Hobbyhaltern und Selbstversorgern gehalten wird.
Wir freuen Ursula, Ulme, Veilchen und Wiebke bei uns halten zu dürfen


Nutztier des Jahres 2022

Das Walachenschaf gehört zu den bedrohten Nutztieren,  die vom Aussterben bedroht sind. Der Grund für ihr Aussterben ist ihre Leistungsfähigkeit in Bezug auf Gewicht und die Reproduktionsrate. Moderne Schafrassen sind erheblich schwerer und bekommen mehr Lämmer. Des weiteren haben die modernen Rassen eine feinerer und somit wertvollere Wolle
Das Walchenschaf wurde nach ihren Züchtern, den Walachen benannt. Dieser Volksstamm lebte überwiegend in Rumänien aber auch in Teilen Polens,,Tschechiens,  der Slowakei und der Ukraine.
Das Walchenschaf  ist genügsam und widerstandsfähig und kann ganzjährig ohne Stall gehalten werden.
Heute wird es in Deutschland in der Landschaftspflege eingesetzt und von Liebhabern  gehalten.
Diese Rasse und viel andere vom Aussterben bedrohte Nutztiere werden von der GEH e.V. ( Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen  ) betreut.

Es tut sich was im HTG, schaut in den nächsten Tagen genau hin.

Bitte helfen auch Sie mit, den Haustiergarten in Mallnow zu erhalten.

Sie sind herzlich eingeladen!

Wir haben täglich von 7 bis 18 Uhr geöffnet.

Unter dem Motto: “Schöner unser Haustiergarten”,

suchen wir Paten und Mitstreiter!

Kontakt zum Haustiergarten:
Mail: haustiergarten-mallnow@web.de
Telefon: 033602-2862

Lesen sie weiter …



Impressum
http://www.mallnow.de (c) ab 2012 by Matthias Hofmann Das Copyright der Bilder unterliegt dem jeweiligen Fotografen.
Postanschrift:

Dorfentwicklungsverein "Malnowe" e.V.;
Petra Ertel;
Bruchweg 2;
15326 Lebus OT Mallnow;
03 36 02/ 4 36 (tagsüber);
info@mallnow.de